"Im Spielerischen steckt die Widerstandskraft gegen das Gewöhnliche. An ihm erneuert sich die Kultur, wenn sie in Geschmacksnormen zu erstarren droht."

"Das Arbeiten mit Ton ist eine unendliche Geschichte und deshalb so spannend."

Dieser Satz begleitet mein ganzes keramisches Schaffen.

Ich will mich nicht festlegen auf eine Technik.

Ich will gemäß meiner Stimmung arbeiten, dies heißt dann für mich: "Der Ton vergisst nichts."

Jedes Gefühl, jeder Gedanke ist "eingebrannt".
Deshalb sind meine Arbeiten sehr vielfältig und lassen sich nicht in eine Kunstrichtung einordnen.
Der Prozess der Veränderung, der erstaunlichen Wandlung begeistert mich immer wieder und auch die Tatsache, dass es einen Schlusspunkt gibt, an dem das Ergebnis - oftmals überraschend - feststeht.
"Der Ton sagt mir, wie er bleiben will."

Astrid Hanschke

1954 -

seit  1986 -


seit  1996 -

1999 -

2000 -

2001 -

2002
-


2003
-

2006
-

2007 -

2008 -

2010 -




2011 -




2012 -

2016 -

2017 -

 

in Kehl geboren

intensive Beschäftigung mit den vielfältigen Techniken, Ausdrucks- und Gestaltungsmöglichkeiten mit Ton

eigenes Atelier in Rheinfelden-Minseln

Ausstellung "Römervilla", Grenzach-Wyhlen

Ausstellung "Galerie Artischocke", Lörrach

Gemeinschaftsausstellung "Dinkelbergmuseum", Minseln

Auftragsarbeit für das Deutsche Brotmuseum Ulm. 
Originalgetreue Nachbildungen von Backgefässen aus dem 3. Jahrtausend v. Chr.

Ausstellung "Haus Salmegg" Rheinfelden

10-jährige Werkstatt-Jubiläumsaustellung, in eigenem Atelier und Galerie

Ausstellung Orchideea in Minseln

Ausstellung "Museumsgalerie Magidunum" Magden / Schweiz

April // Orchideea in Minseln
Mai // Gemeinschaftsausstellung "Rheinfelder Künstler" im Haus Salmegg
November // Herbstausstellung "Licht und Schatten" mit Bärbel Kock, eigener Galerie

Juli // Ausstellung im Garten eine Ausstellung im „Alten Pfarrhaus“
bei Magdalene und Eckehart Honold in Minseln
November // Gemeinschaftsausstellung der Dinkelberger Künstler im Dinkelbergmuseum Minseln

diverse kleine Ausstellungen in der eigenen Galerie

20-jähriges Werkstattjubiläum

Ausstellung im Dinkelbergmuseum in Minseln